Der Nsu Prozess bei SZ/BR

Seit gestern gibt es in einer Gemeinschaftsproduktion von Süddeutschenzeitung & Bayrischer Rundfunk die NSU Protokolle zum lesen oder als Film zu sehen. Ob der Film das widerspiegelt ist schwer nachvollziehbar, denn wenn man oft all diese Prozesstage miterlebt hat finde ich es eher nicht authentisch genug..  Ich ermuntere deshalb jeden der diesen Film sieht, sich einen Verhandlungstag selber anzusehen. Dann erst begreifen man die Enge des Gerichtssaales die schlechte Luft einfach die ganze Atmosphäre.
Trotzdem ist es wichtig die Leute  für den Prozess zu interessieren. Es geht weit um mehr als die Verurteilung der Angeklagten.
Was ich bei der ganzen Sache nicht verstehe, warum erst jetzt die Protokolle veröffentlicht werden.
Ich hätte als öffentliches Medium wie es der Bayerische Rundfunk nun mal ist, sowas sofort erwartet. Stattdessen müssen zum Teil ehrenamtliche Organisationen wie NSU Watch die aus Spenden Gelder finanziert werden die Vorreiter Stellung übernehmen.
Der Bayerische Rundfunk ist täglich mit der ARD zusammen zu dritt oder zu viert im Gerichtssaal vertreten.
Da müsste sowas echt von Anfang an passieren. Zu dem gab es ein Minuten Protokoll von der Zeitung „Welt“. Zudem gibt auch viele private Blogger die in im Berufsleben stehen, und dies als Hobby haben und dies aufzuschreiben was im Prozess gesagt wird.
Darum verwundert es mich sehr das fast nach 1 1/2 Jahren Prozessdauer als geradioses neues verkauft wird.
Man kann nichts gegen diese Protokolle sagen, denn sie geben das wieder was im Großen und Ganzen in Prozess gesagt wurde. Zu 100% ist das eh nicht möglich da jeder Mensch das gesagte unterschiedlich wahrnimmt.
Trotzdem müssen wir alle die diese Protokolle schreiben ein Ziel haben. Den Menschen jetzt ein Zeugnis zu hinterlassen wo man jederzeit damit arbeiten kann. Und später der Nachwelt ein Zeugnis zu hinterlassen, das diese Generationen erkennen welch ein wichtiger Prozess hier stattgefunden hat.

Ein Gedanke zu “Der Nsu Prozess bei SZ/BR

  1. Danke Dir für den Kommentar. Deshalb ist es wichtig, dass es unabhängige Berichterstattung wie Eure gibt. Solidarische Grüße, Sara

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s